Ortsverein Siegburg e.V.

Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Siegburg e.V.

Inhaltsverzeichnis

Unser Paul-Müller-Haus

Frontansicht unseres am 9. Mai 2009 in Paul-Müller-Haus umbenannten AWO-Hauses in der Luisenstraße 55
vergrößern
Frontansicht unseres am 9. Mai 2009 in Paul-Müller-Haus umbenannten AWO-Hauses in der Luisenstraße 55
40 Jahre AWO-Begegnungsstätte, Gedicht siehe Inhaltsverzeichnis Punkt 10
vergrößern
40 Jahre AWO-Begegnungsstätte, Gedicht siehe Inhaltsverzeichnis Punkt 10














Hinweis an die Leser unserer Webseite:

Wenn Ihnen die Schrift zu klein ist, drücken Sie bitte nacheinander die Tasten "Strg" und "+", dann wird sie größer und mit "Strg" und "-" wieder kleiner.

Unser Ortsverein

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen den AWO Ortsverein Siegburg e.V., unsere Begegnungsstätte, unser Internetcafé mit der Aktion MouseMobil, den Basar "Alles für das Kind", unsere Aktion "Siegburg für Kinder" sowie unsere zahlreichen anderen Aktivitäten vorstellen. Sie finden hier alle Informationen über uns und unsere ehrenamtlichen Tätigkeiten, sowie Berichte über einige Veranstaltungen, die wir in der letzten Zeit durchgeführt haben. Satzung des AWO Ortsvereins Siegburg siehe Impressum hier: 2 Satzung

Wir freuen uns über jede Besucherin / jeden Besucher in unserer Begegnungsstätte, Geschäftsstelle und im Internetcafé!


Termine

Termine für 2017 finden Sie unter Terminkalender 2017, für das folgende Jahr unter Terminkalender 2018 u.s.w.


Informationen des Reiseklub des AWO Ortsvereins Siegburg

für 2017 finden Sie unter Terminkalender 2017, für das folgende Jahr unter Terminkalender 2018 u.s.w.


Aktion Siegburg für Kinder

Informationen hierzu sowie gegebenfalls Berichte zum Thema "Siegburg für Kinder" finden Sie unter Siegburg für Kinder und Berichte hier: Siegburg für Kinder.


AWO-Theatergruppe SPÄTAUSGABE

Mitmachen bei der SPÄTAUSGABE?! Kein Problem!

Entscheiden Sie sich zum Mitmachen! Für jede Produktion suchen wir SchauspielerInnen, Souffleusen, RegieassistentInnen oder Organisatoren - dazu sind keine Vorkenntnisse erforderlich! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, klicken Sie auf den nachstehenden Link


Wir über uns

Wir sind als Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt dem AWO Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg e.V. angeschlossen und betreiben seit 1972 eine Begegnungsstätte, zu der seit 2001 auch ein Internetcafé für Senioren gehört. Unsere Arbeit machen wir ausschliesslich ehrenamtlich.


40. Geburtstag der AWO-Begegnungsstätte - Gedicht von Hans Waldeck

Happy Birthday to you geliebte Begegnungsstätte Du. Heute feiern wir Deinen 40. Geburtstag, wenn ich Dich so anseh’, es kaum zu glauben vermag. Du bist noch so schön wie eh und je, doch hattest auch Du bestimmt schon manches Weh.

1971 wurde mit Willi Langnickels Antrag, Dich zu übernehmen, die Stadt Siegburg bewegt und die Baupläne von Otto Rosemann für den Umbau vorgelegt, Paul Müller tat das erforderliche Geld besorgen und das ging bestimmt nicht alles von heut’ auf morgen. Viel Arbeit und Zeitaufwand war damit verbunden, an Dir wurde gearbeitet viele Tage und Stunden, bis Dezember 72 endlich Paul Müller konnt’ öffnen die Tür, so las ich es neulich in einem alten Papier. Bei der Eröffnung waren nicht nur Mitglieder, auch Honoratioren der Stadt und beider Kirchen zugegen, ein Pfarrer gab Dir sogar seinen Segen.

Dann kamen sie fast täglich, manche sind auch wieder hier heute unsere Senioren, die lieben alten Leute. 1985 wurde noch eine Treppe zum Garten bei Dir angebracht und nach und nach noch so manches gemacht.

2001 erwachte auch einer Deiner Kellerräume zu neuem Leben, Otto Rosemann konnte mit dem damaligen Bürgermeister Rolf Krieger das Internetcafé seinen Bestimmungen übergeben.

Du wurdest immer schöner gestaltet von Jahr zu Jahr und 2005, Dein Traum nach einem neuen Fußboden wurde wahr. Auch wurden Büro und Küche neu und freundlich gestaltet, für das weibliche Personal, das hier ehrenamtlich waltet.

2007 wurde unter dem Vorsitzenden Dieter Schenk die Altentagesstätte in Begegnungsstätte umgeschrieben, doch die Senioren sind Dir weiter treu geblieben. Dieter Schenk hat Dich und die Mitglieder gut versorgt von 2002 bis 2008, war immer für Euch da, hat seine Sache gut gemacht. Danach nahm bis 2011 Michael Keller das Ruder in die Hand, tat auch für Euch so allerhand. Jürgen Hanke trat als Vorsitzender in den Vorstand dann und hat auch schon viel Gutes für Dich und die AWO-Freunde getan.

Seit 2009 heißt Deine Bleibe - nach dem Gründer - Paul-Müller-Haus, täglich gehen die Senioren hier ein und aus. Mittlerweile öffnest Du auch Kindern und Jugendlichen Deine Tür, sehr vielen. Sie kommen zu Dir teils zum Lernen, aber auch zum Spielen. Allen, Alt und Jung, hast Du nunmehr zu bieten was: Gymnastik, Internetsurfen, Kartenspiel, Singen, Bingo, all das macht Spaß. Seit einiger Zeit kann man hier auch das Theaterspiel lernen oder zuhören, wenn einer Geschichten erzählt z.B. von den Sternen.

Hier in Deinen Räumen in der Luisenstraß’ feiern wir heute Deinen 40. Geburtstag und haben sicher auch viel Spaß. Wir werden auf Dein Wohl trinken, das ist doch klar und hoffen, wir können in Dir feiern noch viele Jahr’. Nach uns Ehrenamtlichen, die wir älter werden, kommen die Neuen, die genau so gut wie wir Senioren und Kinder betreuen.

Viele Besucher sind heut zur Dir gekommen, u.a. wieder hohe Gäste, auch Bürgermeister Franz Huhn erschien zum heutigen Feste und noch viele andere prominente Herren und Damen, eingeladen von unserem Vorsitzenden, Jürgen Hanke, ich kenn’ nicht alle Namen.

Weit über Siegburg hinaus ist bekannt, dass bei Dir immer was los, hier treffen sich zum Feiern immer wieder Klein und Groß. Viele kommen zu Dir bereits seit der Eröffnung bis heut’ und das hat sie bisher auch nie gereut.

Wöchentlich werden in Deinen Räumen die Arme geschwungen, andere Besucher spielen Rommé oder Skat. Oft, nicht nur im AWO-Chor, werden Lieder gesungen und ein jeder so seine Freude hat.

Auch im Internetcafé geht’s nicht nur ernst zu, es wird auch gelacht. Die Gäste finden immer was Neues, wonach sie suchen, was auch den Betreuern Freude macht, man kann hier sogar eine Reise buchen. Irgendwann kommt ein jeder zu seinem Ziel, mit Geduld und Ruhe erreicht man viel.

Im Laufe der 40 Jahre wurde groß Dein Besucherkreis, doch jeder von uns aus Erfahrung weiß, dass auch schon mal einer von ihnen, ein Freund, aus dem Leben geht, um den man dann trauert und es nicht versteht.

Aber so ist das Leben, ein Mensch geht, ein neuer erscheint, und heute sind wieder viele Freunde der AWO bei Dir vereint. Ich hoffe, dass Du sie, auch die Daheimgebliebenen, noch oft in Deinem Hause wirst sehen, beim Kartenspiel, Internetsurfen, Singen, Tanzen, Lachen oder um von hier aus zu Tagesfahrten zu starten, auf Reisen zu gehen und sich so immer wieder im Rahmen des Ortsvereins Freude machen.


Unsere Aktivitäten

Sie finden detailierte Beschreibungen unserer Tätigkeitsgebiete auf den jeweiligen Unterseiten:

  • Begegnungsstätte: Unsere regelmäßigen Angebote in der Luisenstraße 55.
  • Internetcafe: Übersicht über unsere Angebote im Internetcafé.
  • Siegburg für Kinder: Unsere Aktion "Siegburg für Kinder".
  • Basar: Der Basar "Alles für das Kind".
  • Termine: Veranstaltungstermine.
  • Berichte: Berichte von einzelnen Veranstaltungen und der Geschichte des Ortsvereins.


Mitglieder

Zur Zeit setzt sich der AWO Ortsverein Siegburg e.V. aus mehr als 380 Mitgliedern zusammen - eine Zahl auf die wir sehr stolz sind. Viele davon sind bereits seit mehr als 30 Jahren bei uns aktiv, manche noch länger. Aber auch einige jüngere Menschen haben sich uns angeschlossen und wir würden uns freuen, wenn sich noch mehr dazu entschliessen könnten, bei uns aktiv mitzuwirken.

bild:Werbek.gif Werden Sie Mitglied!

Denn eines ist sicher: Egal wie alt man ist, es lohnt sich immer bei uns Mitglied zu sein.

Es grüsst Sie ganz herzlich Ihr AWO Ortsverein Siegburg e.V.


Weisheiten, Sprüche etc. hier: Bauernregeln für April 2017

1. April 2017 (Sa): Ist der April noch so gut, er schneit uns gerne auf den Hut. 2. April 2017 (So): Sturm und Wind an Rosamunde (2.) bringt eine gute Kunde. 3. April 2017 (Mo): Wer an Christian (3.) saeet Lein, bringt schoenen Flachs in seinen Schrein 4. April 2017 (Di): Maikaefer muss im Mai erfrieren, wenn er im April tut schwirren. 5. April 2017 (Mi): Ist zu St. Vinzenz (5.) Sonnenschein, gibt es vielen guten Wein 6. April 2017 (Do): Wenn der April Spektakel macht, gibt's Heu und Korn in voller Pracht 7. April 2017 (Fr): Aprilregen, ist dem Bauer ein Segen. 8. April 2017 (Sa): Wenn's viel regnet am Amantiustag (8.) ein duerrer Sommer folgen mag 9. April 2017 (So): Im April ein tiefer Schnee, keinem Dinge tut er weh 10. April 2017 (Mo): Bald trueb und rauh bald warm und mild, ist der April des Menschen Ebenbild. 11. April 2017 (Di): Ist der April schoen und rein, wird der Mai um so wilder sein 12. April 2017 (Mi): Kommt der Storch schon im April, weiss man nicht, was er hier will 13. April 2017 (Do): Wenn die Grasmuecke singt ehe der Wein aufspringt, so kommt fuerwahr ein gutes Weinjahr. 14. April 2017 (Fr): Gehst du im April bei Sonne aus, lass nie den Regenschirm zu Haus 15. April 2017 (Sa): Blaest der April mit beiden Backen, gibt's genug zu jaeten und zu hacken 16. April 2017 (So): Heller Mondschein im April gibt bei Wein und Obst nicht viel 17. April 2017 (Mo): Ist der April zu schoen, kann im Mai der Schnee noch wehn 18. April 2017 (Di): Donner im April viel Gutes kuenden will 19. April 2017 (Mi): Wenn im April die Maikaefer fliegen, bleiben die meisten im Schmutze liegen 20. April 2017 (Do): Aprilschnee bringt Gras und Klee 21. April 2017 (Fr): Hat's im April tuechtig gegossen, dann wird im Mai das Unkraut sprossen 22. April 2017 (Sa): Sind die Reben um Georg (23.4.) noch blind, so freut sich Mann und Kind. 23. April 2017 (So): Ist Georgi (23.4.) schoen und warm, gibt's ein Wetter dass Gott erbarm. 24. April 2017 (Mo): Bauen im April die Schwalben, gibt's viel Futter, Korn und Kalben 25. April 2017 (Di): So lange es vor St. Markus (25.) warm ist, so lange ist nachher kalt 26. April 2017 (Mi): Viel Schnee, den April entfernte, laesst zurueck eine reiche Ernte 27. April 2017 (Do): Je mehr im April die Regen stroemen, desto mehr wirst du vom Felde holen 28. April 2017 (Fr): Frierts am Tag von St. Vidal (28.), friert es wohl noch fuenfzehnmal 29. April 2017 (Sa): Wohl hundertmal schlaegt das Wetter um, das ist des Aprils Privilegium 30. April 2017 (So): Regen auf Walpurgisnacht (30.) hat immer gutes Jahr gebracht


„Mein Siegburg" - Gedicht von Hans Waldeck

Bild:20161027_163517.jpg Köln mit dem Dom ist schön, auch die Münsterstadt Bonn, doch mich zieht’s nur noch nach Siegburg, ich träum’ oft davon, irgendwo in fremder Welt zu sein und ganz allein, weit weg von Sieg und Rhein.

Hab’ dann nur ein Ziel, will schnell zurück nach Siegburg, geh’ in Gedanken schon über die Brück’. Von dort schau ich auf den Michaelsberg, betracht’ mir das Panorama, welch schönes Werk. Steh’ bald auf dem Marktplatz vorm Stadtmuseum dann, hör’s Glockenspiel, seh mir die vertrauten Häuser an.

Weiter zieht’s mich dann den Berg hinauf, wo ich an der Abtei erst mal verschnauf’, bis ich dann endlich an der Klostermauer steh’ und mir mein Siegburg von oben beseh’.

Dann wach’ ich auf, lieg’ im Bett und glaub’ es kaum, dass ich weit weg in der Ferne, war zum Glück nur ein Traum. Hier in Siegburg leb’ ich jetzt schon viele Jahr’, wo langsam ergraute mein blondes Haar’. Hier werd’ ich auch sterben und begraben sein, doch noch erfreu’ ich mich der Sonne Schein.

Leb mein Leben, bin glücklich und zufrieden am schönsten Fleck der Erden, der mir ward’ beschieden. Auf meinen Reisen sah ich viel Schönes, traf manch' Glück, doch immer zog’s mich in die Heimat, nach Siegburg zurück. Hier bleib’ ich und schreib’ auch meinen letzten Reim, leg’ mich zur ewigen Ruhe, wo ich gern war daheim.

'Persönliche Werkzeuge